AGB´s und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich
2. Bestellvorgang und Vertragsabschluss3. Widerruf

4. Preise und Versandkosten
5. Liefer- und Versandbedingungen
6. Eigentumsvorbehalt
7. Sachmängelgewährleistung und Garantie
8. Haftung
9. Datenschutz
10. Gerichtsstand, anwendbares Recht, Vertragssprache


1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Equillery Schmuckdesign, Inhaberin: Sarina Held, Berliner Straße 15  (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Für Fragen, Bestellungen, Reklamationen und Beanstandungen erreichen Sie uns Montag bis Freitags  16 -20 Uhr unter der Telefonnummer 0176 32562188 sowie per Mail unter sh@equillery-schmuckdesign.de

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

1.5. Für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

2. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

2.1. Die auf der Internetseite des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. Sie haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
2.2. Alle Angebote gelten für das gezeigte Beispielschmuckstück. Irrtümer bleiben vorbehalten.

2.3. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Designs unverbindlich auswählen, kombinieren oder einen eigenen Entwurf mit den Haaren seines Tieres / seiner Tiere umsetzen lassen, wodurch bei jeder Bestellung ein einzigartiges Unikat entsteht.

Fragen können telefonisch abgestimmt werden, die verbindliche Bestellung erfolgt per Mail an IhrTier.IhrJuwel@gmx.de

2.4. Der Kunde beschreibt in seiner Bestellmail seine Wünsche in Bezug auf die Gestaltung und erhält ein Angebot, das im Laufe des Fertigungsprozesses aufgrund von individuellen Änderungswünschen durch Kosten für den Arbeitsaufwand und Materialänderungen / -erweiterungen / -minderungen noch variieren und angepasst werden kann. Dies wird mit dem Kunden während der Abstimmung zu seinem individuellen Schmuckstück mitgeteilt.

2.5. Der Kunde gibt bei einer Bestellung eines Armbandes eine verbindliche Gesamtlänge und seinen Handgelenksumfang an, bei einer Kette eine verbindliche Gesamtlänge. Wenn der Kunde unsicher ist, muss dies dem Verkäufer mitgeteilt werden.

2.6. Die Haare, werden von dem Kunden per Post, maximal mit einem Einwurf-Einschreiben oder einem kostengünstigeren Priobrief dem Verkäufer zugesendet. Ein Einschreiben oder eine andere Sendungsart, die eine Unterschrift vom Verkäufer bedingt, ist zu unterlassen. Kann eine solche Sendung nicht angenommen werden, kann dies Kosten in Höhe von 15 € für das Abholen bei der Hauptpost verursachen, die dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Eine Sendungsverfolgung erhalten Sie auch für das Einwurfeinschreiben! 

2.7. Die Rechnung wird nach Fertigstellung des Schmuckstückes erstellt und per Mail an den Kunden gesendet. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung oder Paypal auf das in der Rechnung angegebene Konto des Verkäufers. Nach Zahlungseingang wird das Schmuckstück versendet, die Versandtage sind Dienstag,  Donnerstags und oder Freitag.

2.8. Der Kaufvertrag kommt mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande.

2.9 Die Rechnungsadresse entspricht der Lieferadresse, sofern der Kunde keine Korrekturen oder abweichende Lieferadresse nach Zustellung der Rechnung angibt. Kann das Paket wegen einer unrichtigen Lieferadresse nicht zugestellt werden, wird es kostenpflichtig durch den Versender an den Verkäufer zurückgesendet. Der Rückversand und das erneute Zusenden zu Lasten des Käufers.

2.10. Bei der Abgabe eines Angebotes über das Kontaktformular des Verkäufers wird der Text vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden in einer Bestätigungsmail zugesendet. Der Text kann vom Kunden nach Absendung des Kontaktformulars nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden. Der Kunde kann den Text aber vor Absendung des Kontaktformulars ausdrucken, indem er die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

2.11. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch.

2.12. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per Mail statt. Der Kunde stellt sicher, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene Mail-Adresse erreichbar und korrekt geschrieben ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten Mails empfangen werden können. Des Weiteren hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer versandten Mails zugestellt werden können.

2.13. Der Kunde verpflichtet sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Der Kunde stellt den Verkäufer ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

2.14. Der Verkäufer nimmt keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernimmt insoweit keine Haftung für Fehler.

2.15. Die vom Verkäufer erstellten Texte, Fotos und Designs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Verwendung ist nur mit dem Verweis auf den Urheber gestattet, Reproduktionen oder Veränderung einzelner Teile oder kompletter Inhalte sind nicht zulässig. Soweit nicht anders vereinbart, überträgt der Verkäufer dem Kunden ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den für ihn erstellten urheberrechtlich geschützten Werken. Es ist dem Kunden ausdrücklich untersagt, die geschützten Werke oder Teile davon in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell ohne den Verweis zum Urheber zur Verfügung zu stellen und diesen darüber zu informieren.

2.16. Der Käufer willigt mit Kauf eines Produktes ein, dass Equillery Schmuckdesign mit der erstellten Ware Werbung in sozialen Netzwerken betreiben darf. 

3. Widerrufsrecht

3.1. Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.
3.2. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.
3.3. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.
4. Preise und Versandkosten

4.1. Es handelt sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise  exkl. Versandkosten

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Kunden auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

4.3. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen z.B. Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (wie Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.
5. Liefer- und Versandbedingungen
5.1. Die Bezahlart ist Vorkasse. Die Rechnung wird nach Zustimmung zum Vorabbild des gefertigten Schmuckstückes per Mail gesendet. Die Zahlung wird innerhalb von 7 Tagen fällig. Die Lieferung erfolgt nach Eingang des Rechnungsbetrages. Der Versand findet Montag, Mittwoch und Freitag um 11:00 Uhr statt. Wird der Betrag nach 11:00 Uhr wertgestellt, wird am entsprechenden Folgetag versendet
5.2. Die Lieferung von Waren erfolgt ausschließlich über den Versandweg an die vom Kunden angegebene Rechnungsanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Beim Versand ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Rechnungsanschrift maßgeblich. Die Bitte zur Kontrolle, ggf. einer Korrektur oder eine abweichende Lieferadresse anzugebenwird deutlich genannt. Die Kosten für eine Rücksendung zum Verkäufer und erneute Zusendung an den Käufer wegen einer falschen Adresse wird dem Käufer in Rechnung gestellt.

5.3. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, weil eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der Lieferung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm diese eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
5.4. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich.
5.5. Gutscheine sendet der Verkäufer dem Kunden auf dem Postweg zu.

6. Eigentumsvorbehalt
6.1. Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

7. Sachmängelgewährleistung und Garantie
7.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.
7.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde.

7.3. Der Kunde wird gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und dem Verkäufer sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf seine gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

8. Haftung
8.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
8.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
8.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
8.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
9. Datenschutz
9.1. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
9.2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
9.3. Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden, zu erhalten. Desweiteren hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
9.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

10. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache
10.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
10.2. Die Vertragssprache ist deutsch.

10.3. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

10.4. Diese Rechtswahl gilt im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen

 

Widerrufsbelehrung

Wenn Sie den Vertrag als Verbraucher (§ 13 BGB) abgeschlossen haben, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

A. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie sind berechtigt, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z. B. als Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Sarina Held

Berliner Straße 15

69509 Mörlenbach

sh@equillery-schmuckdesign.de

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns in der Urverpackung zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, es sei denn, die gesendete Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Unfrei zurückgesendete Waren werden nicht angenommen!

Ein unbeschränktes Rückgaberecht im Rahmen des Widerrufs gilt nur für unbenutzte und original verpackte Ware. Hat der Kunde die Verschlechterung oder die anderweitige Unmöglichkeit der Rückgabe der Ware zu vertreten, so hat er dem Verkäufer die Wertminderung oder den Wert zu ersetzen.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
(nach §312 d, Abs. 4, Nr. 1, BGB)
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

In diesem Fall gilt: Nach Erhalt der Auftragsbestätigung verzichtet der Kunde mit Wirksamkeit seiner Zahlung auf sein Widerruf